KÖLSCHE VERZÄLLCHER
DIE Stadtführer mit kölschem Herz und Seele

Ohne Krimi geht die Mimi nie in's Bett

" Ich fürchte, Herr Pastor, wir sind bestohlen", mit diesen Worten informierte der Küster des Doms den diensthabenden Pastor über einen ungeheuerlichen Domraub.

Schon seit jeher ereigneten und ereignen sich in der ehemals größten Stadt Deutschlands kleine und große Kriminalfälle. Raubzüge, Überfälle und Familientragödien gehörten schon immer zu einer solch großen Stadt. Deshalb nehmen wir sie gerne mit zu einer Tatortbesichtigung im Herzen Kölns.

Neben der Aufklärung sollen Sie natürlich auch erfahren warum  der Kölner Ganove im Klingelpütz oder im Blesch sitzt. Oder, woher stammt  der Begriff "verbläue"?

Warum ist man noch lang nicht an Schmitz Backes vorbei, wenn man der Stadt verwiesen wurde? Wo trafen sich das Milieu und woher stammte der Schutzmann?

Erfahren Sie von spannenden und zum Teil irrwitzigen Fällen und Urteilen.

Egal ob es dabei um die Millieugröße "Schäfers Nas" oder um den so gefürchteten "Fetzer" geht. Wir haben auf jeden Fall eine höhere Aufklärungsquote als Ballauf und Schenk.

  • 2 - 2,5 stündige Führung inkl. 1 Kölsch oder Softgetränk
  • 95,00 Euro Gruppe 1 bis 5 Personen

  • 135,00 Euro Gruppe 6 bis 15 Personen
  • 160,00 Euro Gruppe 16 bis 25 Personen
  • 110,00 Euro Schülergruppe bis 25 Personen
  • 10,00 Euro pro Std. Zuschlag für eine Führung in einer Fremdsprachen (englisch, niederländisch,  italienisch, französisch)*
  • 20,00 Euro Abendzuschlag (ab 19:00h Tourstart)

*Frendsprachen-Führung auf Anfrage